Prinz Harry + Herzogin MeghanMit diesen Promis vertreiben sie sich in Los Angeles die Zeit

© Karwai Tang / Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben sich in Montecito ein neues Leben aufgebaut. Unweit der US-amerikanischen Metropole Los Angeles lassen es sich die ehemaligen Senior Royals gut gehen. Doch nicht allein, sie verbringen viel Zeit mit ihren Freund:innen – zu denen einige Hollywoodstars gehören.

Es ist schon zweieinhalb Jahre her, dass Prinz Harry, 37, und Herzogin Meghan, 41, dem britischen Königshaus den Rücken gekehrt und sich wenig später in Kalifornien niedergelassen haben. In ihrer luxuriösen Villa in Montecito genießen sie das Familienleben mit ihren gemeinsamen Kindern Archie, 3, und Lilibet, 1. Die in Los Angeles geborene Meghan hatte in der Stadt der Engel bereits einige Bekannte, doch auch als Paar haben die Sussexes prominente Freundschaften geschlossen.

Prinz Harrys und Herzogin Meghans Freundeskreis in Los Angeles

Katy Perry und Orlando Bloom: Aus Nachbarn wurden Freunde

Katy Perry, 37, und Orlando Bloom, 45, besitzen ein Haus in Santa Barbara, das in der gleichen geschlossenen Wohnanlage liegt wie das der Sussexes. Im Mai 2021 sprach Harry in dem Podcast "Armchair Expert" von Dax Shepard über die Aufmerksamkeit der Paparazzi und darüber, wie sein Leben in Montecito ihm mehr Privatsphäre ermöglicht habe. Dabei erwähnte der Enkel von Queen Elizabeth, 96, auch, dass er sich mit dem britischen Schauspieler angefreundet habe.

© NurPhoto / imago images

"Erst vor zwei Tagen hat mir Orlando Bloom eine Nachricht geschickt, weil er die Straße runter wohnt und wir wegen der Paparazzi in Kontakt bleiben", sagte er. Aus dem zuerst notwendigen Kontakt hat sich schließlich eine Freundschaft entwickelt, die Perry einst mit folgenden Worten beschrieb: "Britische Jungs müssen zusammenhalten."

Serena Williams und Meghan haben sich "auf Anhieb verstanden"

Tennisprofi Serena Williams, 40, und Herzogin Meghan verbindet bereits eine langjährige Freundschaft. Zum ersten Mal begegneten sie sich 2014 bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in New York – und die Chemie stimmte sofort. Sie unterhielten sich angeregt und lachten herzlich miteinander, wie zahlreiche Bilder des Events unter Beweis stellen. 

© Kevin Mazur / Getty Images

So beschrieb es auch Meghan selbst auf ihrer inzwischen archivierten Lifestyle-Website "The Tig": "Wir verstanden uns auf Anhieb, machten Fotos, lachten und unterhielten uns – nicht über Tennis oder Schauspielerei, sondern über den guten alten Mädchenkram. So begann unsere Freundschaft ..." Und weiter: "Sie wurde schnell zu einer Vertrauten, der ich schrieb, wenn ich auf Reisen war, zu einer Freundin, die ich bei ihren Tennismatches anfeuerte." Kurzzeitig waren auch sie Nachbarn, als Harry und Meghan in L.A. wohnten, bevor es sie nach Montecito vertrieb.

Schauspielkolleginnen Abigail Spencer und Katherine McPhee

Meghan und Schauspielerin Katherine McPhee, 38, wuchsen laut "Hello" zusammen auf und traten schon als Kinder gemeinsam in Musicals auf. Katherine und ihr Ehemann, Musikproduzent David Foster, 72, wurden im Oktober 2020 zusammen mit Harry und Meghan im Lucky's Steakhouse in Montecito gesichtet. Darüber hinaus verstehe sich Harry äußerst gut mit Katherines Liebstem. "Mein Mann hat eine wirklich schöne Beziehung zu Harry. Sie sind einfach so süß. Sie sind wie Vater und Sohn", sagte sie gegenüber "Access Hollywood".

Abigail Spencer und Katharine McPhee
© Donato Sardella / Getty Images

Auch zu Abigail Spencer, 41, die neben Meghan in der Serie "Suits" zu sehen war, hat die Herzogin noch immer eine enge Bindung. Sie verbringen so oft wie möglich Zeit miteinander. Spencer habe sogar Meghans erste Babyparty mitorganisiert und die Sussexes 2019 während ihres sechswöchigen Weihnachtsurlaubs in der Nähe von Vancouver Island besucht.

Oprah Winfrey schätzt Harry und Meghan nicht nur als Interview-Gäste

Oprah Winfrey, 68, ist ein festes Mitglied von Meghans und Harrys engstem Freundeskreis. Immerhin gaben sie der Talkshow-Moderatorin 2021 ihr erstes Interview, nachdem sie das royale Leben hinter sich gelassen hatten. Die Medienmogulin war ebenso wie Serena Williams und Abigail Spencer Gast bei der royalen Hochzeit 2018.

Oprah Winfrey besuchte die Hochzeit von Prinz Harry und Herzogin Meghan im Mai 2018.
© IAN WEST/AFP / Getty Images

Oprah besitzt zudem eine Villa in Montecito mit dem Namen "The Promised Land" (zu deutsch: Das gelobte Land), die für die Sussexes  ein hervorragender Rückzugsort sein könnte.

James Corden und Harry sind alte Kumpel

Der britische Moderator James Corden, 43, und Prinz Harry sind bereits seit Jahren befreundet. Mit seiner Frau Julia Carey besuchte er nicht nur die Hochzeit der Sussexes, sondern nahm auch am exklusiven abendlichen Empfang teil, zu dem nur ausgewählte Gäste geladen wurden.

James Corden mit seiner Frau Julia Carey bei Harrys und Meghans Hochzeit 2018
© Starface / imago images

Zweifellos war es nach dem Umzug in die USA für Harry eine große Hilfe in James bereits einen Vertrauten in Los Angeles zu haben. Im Februar 2021 war Harry auch in Cordens damaliger Sendung "The Late Late Show" zu Gast und verriet Details über seinen Rücktritt als Senior Royal. "Es war ein sehr schwieriges Umfeld, wie viele Leute sahen. Wir alle wissen, wie die britische Presse sein kann, und es zerstörte meine geistige Gesundheit", sagte er, während er mit dem Talkmaster mit einem Doppeldeckerbus durch L.A. fuhr. Also habe er getan, "was jeder Ehemann und jeder Vater tun würde" – und zum Schutze seiner Familie die Notbremse gezogen. Inzwischen muss sich der Herzog von Sussex allerdings ohne seinen Kumpel in Kalifornien durchschlagen: Corden kehrte nach dem Ende seiner Show nach Großbritannien zurück.

Priyanka Chopra besuchte Meghan sofort nach Archies Geburt 

Priyanka Chopra, 40, wohnt in der gleichen Gegend wie Meghan und wird daher zweifellos ein regelmäßiger Gast sein. Vielleicht kam es sogar schon zu einem Play-Date zwischen Archie und Lilibet und Priyankas Töchterchen Malti, sieben Monate. Die beiden Schauspielerinnen stehen sich seit Jahren nahe und Priyanka war natürlich auch bei Meghans und Harrys Hochzeit anwesend.

Auch Priyanka Chopra (hier rechts neben Abigail Spencer) ließ sich die royale Hochzeit der Sussexes nicht entgehen.
© Chris Jackson / Getty Images

Nachdem Meghan 2018 für die Hochzeit von Chopra und Nick Jonas, 29, nicht nach Indien reiste, kamen laut "Hello" jedoch Gerüchte über ein Zerwürfnis zwischen den Frauen auf. Allerdings war die heute 41-Jährige zu diesem Zeitpunkt mit Archie schwanger und vermutlich einfach nicht in der Lage, eine solche Reise auf sich zu nehmen. Nach Archies Geburt im Mai 2019 verstummten die Gerüchte schließlich, denn Priyanka und Nick sollen zu den ersten gehört haben, die die frischgebackenen Eltern im Frogmore Cottage in Windsor besuchten. 

Verwendete Quellen: "Armchair Expert", gettyimages.de, meghanmaven.com, hellomagazine.com, "The Late Late Show"

stiGala


Mehr zum Thema


Gala entdecken